biopinio Datenschutzerklärung

Datenschutzrichtlinien der Webseite biopinio.de

1. A. Allgemeine Bestimmungen
2. B. Bestimmungen zur Webseite https://biopinio.de

A. Allgemeine Bestimmungen

A1. Gegenstand dieser Datenschutzrichtlinien

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Angeboten auf der Webseite https://biopinio.de.
Wenn Sie die Webseite besuchen oder eines unserer Angebote nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzrichtlinie erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

A2. Verantwortliche Stelle/Diensteanbieter

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
bio verlag GmbH
Magnolienweg 23
63741 Aschaffenburg
Tel.: +49(0)6021 4489-0
E-Mail: info(at)bioverlag.de
www.bioverlag.de

A3. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Dipl.-Ing. K. Skodras
E-Mail: datenschutz(at)bioverlag.de

A4. Ihre Rechte

Nachfolgend erfahren Sie, welche Rechte Sie bezüglich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben.

Recht auf Auskunft

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Sofern dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf Informationen zum Zweck der Verarbeitung, der Kategorie personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden, die geplante Dauer der Speicherung und wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden, auf alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung

Unter den in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:
Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Sie erreichen uns wie folgt:
bio verlag GmbH
Datenschutz
Magnolienweg 23
63741 Aschaffenburg
Tel.: 06021/4489-0
E-Mail: datenschutz(at)bioverlag.de

A5. Ihre Kommunikation mit uns

a) Anfragen per Post, E-Mail, Telefon und Fax

Wenn Sie uns per Post, E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

b) Kommunikation über soziale Netzwerke

Wir unterhalten auf verschiedenen sozialen Netzwerken Unternehmenspräsenzen, um Ihnen die Kommunikation mit uns zu erleichtern. Die Kommunikation über ein soziales Netzwerk unterliegt den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters.
Wenn Sie uns über ein soziales Netzwerk kontaktieren, gehen wir davon aus, dass Sie den Nutzungsbedingungen des jeweiligen sozialen Netzwerks zustimmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung des Datenschutzes bei sozialen Netzwerken haben, werden wir Sie über ein soziales Netzwerk nicht nach Ihren personenbezogenen Daten wie Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer postalische Adresse fragen. Wir bitten Sie zudem, uns solche Daten auch nicht unaufgefordert zu übermitteln. Eine externe Speicherung der Korrespondenzdaten außerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerkes findet durch uns nicht statt.

B. Bestimmungen der Webseite https://biopinio.de

B1. Hosting und Datenverschlüsselung

Externes Hosting

Wir hosten unsere Website bei IONOS SE. Anbieter ist die IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur (nachfolgend IONOS). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst IONOS verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von IONOS: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy.

Die Verwendung von IONOS erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AV-Vertrag) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Für das Marktforschungs-Dashboard nutzen wir die Dienste des Cloud Infrastruktur Anbieters DigitalOcean, LLC, 101 Avenue of the Americas, New York, NY 10013 USA (Serverbesitzer). Der betriebene Server befindet sich innerhalb der Europäischen Union. Der Einsatz von DigitalOcean beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst fehlerfreien, sicheren Bereitstellung unserer Dienstleistungen und zu deren Verbesserung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Beim Abruf unserer Webseiten werden automatisiert Daten erhoben und in Protokolldateien auf dem Server unseres Hosters gespeichert. Diese Daten können einen Personenbezug aufweisen. Unter den erhobenen Daten sind:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufes unserer Internetseiten,
  • Ihren Gerätetyp,
  • Ihren Browsertyp,
  • die Browser-Einstellungen,
  • das verwendete Betriebssystem,
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Seite,
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse (nur anonymisiert).
Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

B2. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Umfang und Art der Erhebung Ihrer Daten unterscheidet sich danach, ob Sie unsere Webseite nur zum Abruf von Informationen besuchen oder andere Leistungen in Anspruch nehmen:

a) Informatorische Nutzung

Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftrittes ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur die oben angegebenen Daten, die uns Ihr Internetbrowser bereitstellt.

b) Nutzung von Marktforschungsauswertungen

Sofern Sie über unsere Webseite oder direkt von uns oder auch als Unternehmenskunde der bio verlag GmbH Marktforschungsauswertungen von uns anfordern, erheben wir weitere Daten von Ihnen.
Um Ihnen Auswertungen zur Verfügung stellen zu können, speichern wir Ihre Kontaktdaten (Name und E-Mail-Adresse). Sie erhalten von uns eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten. Mit diesen Zugangsdaten haben Sie Zugriff auf das Dashboard über das wir die Ergebnisse bereitstellen.
Wenn Sie als Kunde Zugang zum geschützten Teil unserer Webseite haben, halten wir neben Ihren verschlüsselten Zugangsdaten auch Informationen über Ihre Webseitenzugriffe vor (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO). Dies geschieht, um unsere Webseite für Sie verbessern zu können.
Als Unternehmenskunde erhalten Sie, soweit Sie dem nicht widersprechen auch einen Newsletter, hierfür verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse, unsere Kunden über unsere Angebote zu informieren (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO).

B3. Einsatz von Cookies

Die Webseite https://biopinio.de verwendet sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.
Einige Cookies sind nötig, um Ihnen die Webseite überhaupt zur Verfügung zu stellen (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO). Hierzu zählen Session-Cookies, ein Cookie zur Abwicklung der Browserkommunikation per HTTPS sowie ein Cookie, um Ihre weiteren Cookie-Präferenzen zu speichern. Zur Personalisierung und für Statistik- und Marketingzwecke werden weitere Cookies gesetzt (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO).
Zu diesem Zweck verwenden wir consentmanager, einen Service der consentmanager GmbH, Eppendorfer Weg 183, 20253 Hamburg. consentmanager setzt in unserem Auftrag wie oben beschrieben ein entsprechendes Cookie und speichert Ihre anonymisierte IP-Adresse und die von Ihnen geäußerte Cookie-Präferenz auf eigenen Servern, damit diese Information für Ihren nächsten Besuch unserer Webseite genutzt werden kann und damit wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen der Nachweisbarkeit nachkommen können. Folgende Daten haben wir aktuell zu Ihnen gespeichert:

Notwendige Cookies (2)

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name

Anbieter

Zweck

Ablauf

Typ

CookieConsent consentmanager Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne. 1 Jahr HTTP Cookie
PHPSESSID Biopinio Behält die Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei. Session HTTP Cookie
Präferenz-Cookies (1)

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name

Anbieter

Zweck

Ablauf

Typ

cache-sprite-plyr Biopinio Dieser Cookie ist für die Cache-Funktion erforderlich. Ein Cache wird von der webseite verwendet, um die Antwortzeit zwischen dem Besucher und der webseite zu optimieren. Der Cache wird normalerweise im Browser des Besuchers gespeichert. Persistent HTML Local Storage

B4. Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Die Verarbeitung der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter.
Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Abmeldung vom Newsletter bei uns bzw. dem Newsletter-Diensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletter-Verteilerliste gelöscht.
Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt. Nach Ihrer Abmeldung vom Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletter-Diensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Mailjet

Als Newsletter-Software verwenden wir Mailjet. Anbieter ist die Mailjet SAS (Global HQ) Büro- und Postadresse Paris: 13-13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, France. Mailjet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Mailjet gespeichert. Die Datenschutzerklärung von Mailjet finden Sie unter: https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz/.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit für die Zukunft den „Abmelden“-Link im Newsletter widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.