Biopinio Blog

biopinio-Studie zu Druckerzeugnissen

Auszüge aus der Studie

Für umweltdruckerei.de haben wir im März 2017 eine Verbraucherbefragung zu Druckerzeugnissen durchgeführt.

Die Ergebnisse der Befragung wurden von Ralf Lokay im Rahmen einer Session beim BiolebensmittelCamp präsentiert.

 

Die Mehrheit der bio-affinen Endverbaucher geht davon aus, dass bei Druckerzeugnissen von Bio-Herstellern und -Händlern Recyclingpapier und umweltfreundliche Druckfarben üblich sind- Knapp die Hälfte geht auch von einem CO2-neutralen Druck aus.

 

 

Gewünscht werden bei Druckerzeugnissen von Bio-Herstellern und Bio-Händlern Recyclingpapier und Umweltfreundliche Druckfarben sogar von über 80% der Befragten . CO2-neutraler Druck und der Verzicht von Druckfarben auf Kunststoffbasis werden ebenfalls von mehr als zwei Dritteln der Befragten gewünscht. Wenn Sonstiges genannt wird ist es meistens der Wunsch nach insgesamt weniger Druckerzeugnissen.

 

Näheres zur Studie

    • Die Befragung fand vom 10. bis 13. März 2017 statt
    • Insgesamt haben 1006 Personen im Alter von 18 bis 71 Jahren teilgenommen, das
    • Durchschnittsalter beträgt 35 Jahre.
    • 81% der Befragten sind weiblich, 19% männlich.
    • 66% der Befragten konsumieren täglich Bio-Produkte.

91% der Befragten (Top2-Wert) ist umweltfreundliches Papier wichtig.

 

88% der Befragten (Top2-Wert) ist umweltfreundlicher Druck wichtig.

 

biopinio-studie-druckerzeugnisse-marktforschung-mobil


85% der Befragten (Top2-Wert) ist der Verzicht auf den Einsatz von Kunststoff beim Druckprodukt wichtig.

 

Obwohl fast alle Befragten sich gewisse Standards wünschen achtet nur ein Drittel aktuell bewusst darauf, ob Druckerzeugnisse von Bio-Herstellern oder Bio-Händlern umweltbewussten Kriterien entsprechen. Dies liegt sicher auch daran, dass ein Großteil davon ausgeht, dass die für sie wichtigen Kriterien bereits üblich sind.

 

biopinio-studie-druckerzeugnisse-marktforschung-mobil

biopinio-studie-druckerzeugnisse-marktforschung-mobil

Was die Siegel angeht, so ist der blaue Engel deutlich am bekanntesten. Auch die FSC-Siegel sind rund der Hälfte der Befragten bekannt.

 

Der blaue Engel ist auch für die meisten Befragten ein Aspekt, der die Kaufentscheidung positiv beeinflusst. Obwohl das Siegel zum klimaneutralen Druck zur Zeit weniger Personen bekannt ist, kann es hier stärker punkten als das FSC-Siegel.

biopinio-studie-druckerzeugnisse-marktforschung-mobil

Was die generelle Haltung zu gedruckten Informationen angeht, so bevorzugt die Mehrheit der bio-affinen Konsumenten eine Mischung aus Drucksachen und Informationen im Internet.

Fazit

  • Die bio-affinen Verbraucher gehen bereits zum Großteil von umweltfreundlichen Druckstandards aus und wünschen sich tendenziell noch höhere Standards, als sie bereits für üblich halten.
  • Die wichtigsten Aspekte hierbei sind Recyclingpapier, umweltfreundliche Druckfarben und CO2- neutraler Druck
  • Auch wenn fast alle umweltfreundliche Standards beim Druck wünschen und erwarten achtet nur rund ein Drittel beim Kauf gezielt auf diese.
  • Was Siegel angeht ist der blaue Engel am bekanntesten und wird am stärksten als positiv für die Kaufentscheidung gesehen. Das Siegel klimaneutraler Druck ist zwar bislang weniger bekannt, wäre aber für rund die hälfte der Befragten ein positiver Einfluss auf die Kaufentscheidung.
  • Insgesamt bevorzugt die Mehrheit der Befragten eine Mischung aus Drucksachen und Informationen im Internet was die generelle Haltung zu gedruckten Informationen angeht.

Zu unseren Testformaten

biopinio-Studie zu Druckerzeugnissen
Diesen Beitrag bewerten