biopinio App-Datenschutzerklärung

Datenschutzrichtlinien und datenschutzrechtlicher Einwilligungserklärung für die App „biopinio“

  1. 1. A. Allgemeine Bestimmungen
  2. 2. B. Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
  3. 3. C. Bestimmungen für die App „biopinio“

A. Allgemeine Bestimmungen

A1. Gegenstand dieser Datenschutzrichtlinien

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der App „biopinio“.

Wenn Sie die App „biopinio“ nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzrichtlinie erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

A2. Verantwortliche Stelle/Diensteanbieter

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

bio verlag GmbH
Magnolienweg 23
63741 Aschaffenburg

Tel.: +49(0)6021 4489-0
E-Mail: info(at)bioverlag.de
www.bioverlag.de

A3. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Dipl.-Ing. K. Skodras
E-Mail: datenschutz(at)bioverlag.de

B. DATENSCHUTZRECHTLICHE (informierte) EINWILLIGUNG
gem. § 4a BDSG, Artikel 6 Absatz 1a DSGVO

Ich habe zur Kenntnis genommen und verstanden, dass die bio verlag GmbH beabsichtigt, mit der App „biopinio“ für Zwecke der Markt- und Meinungsforschung geschäftsmäßig meine personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Name, Postadresse, Alter, Geschlecht, Haushaltsdaten (Einkommensrahmen, allgemeine Berufsangaben wie angestellt, selbstständig etc., Bildungsstand, Konsumverhalten), die ich selbst angebe, zu verarbeiten.

Ich erteile der bio verlag GmbH die Einwilligung, die benannten personenbezogenen Daten nur für die Zwecke der App „biopinio“ zu verwenden.

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten von der bio verlag GmbH für die Markt- und Meinungsforschung an die beauftragenden Unternehmen nur in aggregierter und anonymisierter Form übermittelt werden. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an die beauftragenden Unternehmen findet nicht statt. Für Forschungszwecke dürfen die erhobenen Daten über die unmittelbare Befragung hinaus in pseudonymisierter Form verwendet und gespeichert werden.

Die mögliche weitere Übermittlung (technische, beim Versand oder der Abwicklung der den bio verlag unterstützende Dienstleister) erfolgt an Unternehmen in Deutschland bzw. innerhalb der Europäischen Union (Google Ireland., Auftragsverarbeitungsvertrag mit EU-Standardvertragsklauseln). Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist diese Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO).

Meine Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung gespeichert.

Diese datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung wird für mich jederzeit abrufbar sein. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten in der Vergangenheit.

Der Widerruf der Einwilligung bedeutet, dass eine weitere Verwendung der App nicht möglich ist und das Benutzerkonto anschließend an den Widerruf gelöscht wird, da eine Verwendung der App ohne die Einwilligung nicht möglich ist.

C. Bestimmungen für die App „biopinio“

C1. Ihre Rechte

Sie haben folgende Rechte bezüglich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten:

Recht auf Auskunft: Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. 

Recht auf Berichtigung: Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Unter den in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung: Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.

Recht auf Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung: Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde: Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Sie erreichen uns wie folgt:

bio verlag GmbH
Datenschutz
Magnolienweg 23
63741 Aschaffenburg

Tel.: 06021/4489-0
E-Mail: datenschutz(at)bioverlag.de

C2. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Für die Nutzung der von der bio verlag GmbH angebotenen App „biopinio“, ist es erforderlich, dass Sie dazu weitere Daten angeben. Diese werden nach Aktivierung der App „biopinio“ ab der erstmaligen Nutzung zum Zweck der Durchführung von Markt- und Meinungsforschungsbefragungen von der bio verlag GmbH für deren Kunden erhoben, verarbeitet oder genutzt und diese sind zur jeweiligen Abwicklung dieser Studien erforderlich. Mit der Aktivierung der App „biopinio“ auf Ihrem Gerät willigen Sie in die Nutzung Ihrer Daten ein (Art. 6 Absatz 1 Buchst. a) DSGVO). Eine Teilnahme an Befragungen ist ansonsten nicht möglich.

Bei diesen personenbezogenen Daten handelt es sich um:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufes einer unserer Internetseiten,
  • Ihren Gerätetyp,
  • Ihren Browsertyp,
  • die Browser-Einstellungen,
  • das verwendete Betriebssystem,
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Seite,
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse (nur anonymisiert)
  • Angaben zu E-Mail-Adresse, 
  • Namen und 
  • Postadresse (zur Übersendung der von Ihnen ggfs. zu testenden Produkte), 
  • Alter, 
  • Geschlecht, 
  • Haushaltsdaten 
    • Einkommensrahmen, 
    • allgemeine Berufsangaben – angestellt, selbstständig etc., 
    • Personenanzahl, 
    • Bildungsstand, 
    • Konsumverhalten.

C3. Push-Benachrichtigungen

Bei einer Push-Mitteilung handelt es sich um eine Mitteilung darüber, dass für die App neue Informationen vorliegen. Damit Push-Nachrichten an Sie versendet werden können, wird bei der Installation der App ein „Firebase Cloud Messaging Registration Token“ erstellt, der die App-Instanz auf dem jeweiligen Gerät eindeutig identifiziert. Dieser Token muss unabhängig installiert werden, damit die App ausgeführt werden kann (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO). 

Beim Versand einer Push-Mitteilung erfolgt eine Weitergabe Ihrer Gerätedaten an das Push-Mitteilungssystem des Betriebssystems Ihres Smartphones oder Tablet-Computers, damit die Push-Mitteilung versendet und von Ihnen empfangen werden kann.
Dafür nutzen wir Firebase Cloud Messaging von Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. 

Die von Google erfassten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Mit Google wurde ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen. Wir haben für dies App die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
In unserem Auftrag wird Google Ihre Nutzung der App „biopinio“ mittels Google Firebase und Google Analytics auswerten. Nähere Informationen zum Datenschutz bei Google allgemein finden Sie hier und zu Google Firebase hier. 

Firebase Cloud Messaging stellt uns in anonymisierter und aggregierter Form Statistiken und Analysen zum Nutzungsverhalten bereit, um mögliche Fehler zu identifizieren und die App verbessern zu können (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO).

Push-Nachrichten erhalten Sie: 

(a) Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registriert haben und ein Profil angelegt haben, nur, wenn Sie in den Erhalt eingewilligt haben (Art. 6 Absatz 1 Buchst. a) DSGVO). Sollten Sie zukünftig keine Push-Mitteilungen erhalten wollen, können Sie Ihre Einwilligung in den Einstellungen der App jederzeit für die Zukunft widerrufen und Sie können Ihr Konto löschen.

(b) Wenn Sie sich ohne E-Mail-Adresse (als Shadow-User) angemeldet haben auch ohne Ihre Einwilligung, da wir Sie sonst nicht kontaktieren können und dies zur Nutzung der App und der Erbringung unseres Dienstes erforderlich sein kann (Art. 6 Absatz 1 Buchst. b) und f) DSGVO). 

Ihre Daten werden vor der Übertragung verschlüsselt. Dies gewährleisten wir, in dem wir die Kommunikation zwischen der App „biopinio“ und unseren Servern mit dem Verschlüsselungsprotokoll TLS, auch bekannt unter der Vorgängerbezeichnung SSL, absichern.

Die zu vorgenanntem Zweck erhobenen Daten werden in pseudonymisierter Form gespeichert, solange Ihr Konto aktiv ist.

Nicht aktiv ist ein Konto, das mindestens 12 Monate inaktiv war und nicht an Umfragen teilgenommen hat. Nicht mehr aktive Konten löschen wir regelmäßig jährlich im ersten Halbjahr.
Die Kontolöschung ist unwiderruflich, so dass von diesem Konto abgegebene Befragungsdaten nur noch in anonymisierter Form vorliegen und kein Personenbezug mehr hergestellt werden kann.

C4. Weitergabe von Daten an Dritte

Für bestimmte Zwecke können personenbezogene Daten an Dienstleister weitergegeben werden, z.B. bei Marktforschungsprojekten, bei welchen Produktproben versendet werden. Soweit Sie zur Teilnahme an solchen Befragungen eingewilligt haben, geben wir die von Ihnen angegebenen Adressdaten an Versand-Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt haben, weiter (Art. 6 Absatz 1 Buchst. a) DSGVO). Die Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt ansonsten nur mit Ihrer vorherigen Zustimmung oder wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

C5. Einsatz von Cookies

Für die App „biopinio“ nutzen wir sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen der Nutzung der App „biopinio“ von unserem Server an die auf Ihrem Gerät installierte App gesandt und von dieser für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

In der „biopinio“-App setzen wir nur sogenannte Session-Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung der App zwischengespeichert werden.
Zweck dieser Cookies ist, Ihr Gerät während der App-Nutzung und beim Wechsel von einer App zu einer anderen weiterhin identifizieren und das Ende Ihres Besuches feststellen zu können. Das Setzen dieser Session-Cookies ist notwendig, um eine einwandfreie Nutzung der „biopinio“-App zu gewährleisten (Art. 6 Absatz 1 Buchst. f) DSGVO).

C6. Datenerhebung durch Nutzung von Google Firebase und Google Analytics

Um Ihnen eine optimal funktionierende App bereitstellen zu können und eine stetige Weiterentwicklung und Verbesserung der App „biopinio“ zu gewährleisten, ist es wichtig, dass wir wissen, welche Teile der App wie genutzt werden (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO).

Die App „biopinio“ nutzt mit Google Firebase und Google Analytics, zwei Analysedienste des Anbieters Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Diese ermöglichen eine Analyse von Nutzungsverhalten und –dauer.

Die von Google erfassten Informationen über die Nutzung der App werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Mit Google wurde ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag geschlossen. Wir haben für dies App die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
In unserem Auftrag wird Google Ihre Nutzung der App „biopinio“ mittels Google Firebase und Google Analytics auswerten. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie hier allgemein, hier zu Google Analytics, und hier zu Google Firebase (in englischer Sprache).

C7. Einladungen zu Umfragen per E-Mail

Wenn Sie Ihre E-Mailadresse angegeben und in die Nutzung eingewilligt haben (Art. 6 Absatz 1 Buchst. a) DSGVO), erhalten Sie Einladungen zu Befragungen via E-Mail. Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Als E-Mail-Versandsoftware verwenden wir Mailjet, um den gleichzeitigen Versand vieler E-Mails an die Teilnehmer einer Befragung zu ermöglichen. Ihre E-Mail-Adresse sowie der Text der Einladungs-E-Mail werden dabei Mailjet SAS (Global HQ) Büro- und Postadresse Paris: 13-13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, France. übermittelt. Weitere Informationen zum Datenschutz von Mailjet finden Sie hier. Von Mailjet werden Meta-Daten zu den versendeten E-Mails vorgehalten, damit wir überprüfen können, an wen wann E-Mails verschickt wurden. Diese Daten können wir bis zu 13 Monate nach Versand der E-Mails bei Mailjet einsehen. Wenn Sie keine weiteren Einladungen zu Umfragen per E-Mail von uns erhalten wollen, können Sie dies in den Einstellungen der biopinio-App festlegen.

C8. System-E-Mails zu Ihrem Konto

Wenn Sie sich zur App „biopinio“ angemeldet haben, kann es nötig sein, dass wir Ihnen von Zeit zu Zeit generelle Informationen zu Ihrem Konto (z.B. neues Update vorhanden, Ankündigung Konto-Löschung) wie auch Änderungen an diesen Datenschutzrichtlinien zukommen lassen müssen (Art. 6 Absatz 1 Buchst. b) DSGVO).
Als E-Mail-Versandsoftware für solche E-Mails zu Ihrem Konto nutzen wir wie bei Einladungen zu Umfragen per E-Mail den Dienst Mailjet (s. Ziffer C4.). Weitere Informationen zum Datenschutz von Mailjet finden Sie hier. Von Mailjet werden Meta-Daten zu den versendeten E-Mails vorgehalten, damit wir überprüfen können, an wen wann E-Mails verschickt wurden. Diese Daten können wir bis zu 13 Monate nach Versand der E-Mails bei Mailjet einsehen.
Sollten Sie keine solchen System-E-Mails von uns erhalten wollen, können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen (E-Mail an datenschutz(at)bioverlag.de). Dies führt zur Löschung Ihres Kontos.

C9. Kommunikation über Google Play Store und Apple App Store

Mit dem Herunterladen der App „biopinio“ aus dem Google Play Store (Android-Geräte) bzw. dem Apple App Store (iOS-Geräte) haben Sie die Möglichkeit, auf der jeweiligen Distributionsplattform die App zu bewerten oder eine Rezension zu verfassen. Dafür gelten die Nutzungsbedingungen der jeweiligen App-Distributionsplattform. Die generellen Richtlinien von Google Play können Sie hier einsehen, die Richtlinien für das Verfassen von Kommentaren hier. Die Nutzungsbedingungen von Apple finden sind hier.
Wir können die von Ihnen verfassten Bewertungen und Rezensionen lesen und darauf antworten. Eine Speicherung Ihrer Bewertungen und Rezensionen durch uns erfolgt nicht, ebenso erfolgt keine Verknüpfung mit Ihrem App-Konto.